TÜRKISCHER FUßBALLVEREIN ERLENBACH e.V.

seit... 1966 ...beri

Gururla

RELEGATION

Kreisliga Kreis Aschaffenburg

Laden...

NEWS KREISLIGA

Großostheim der lachende Dritte

 

Es war noch ein­mal ein rau­schen­des Fi­na­le am letz­ten Spiel­tag der Fuß­ball-Kreis­li­ga Aschaf­fen­burg/Mil­ten­berg. Im Spit­zen­spiel setz­te sich Va­tan Spor mit 4:2 ge­gen den bis­he­ri­gen Ta­bel­len­zwei­ten TSV Pflaum­heim durch und ver­half da­mit Großost­heim zu Rang zwei. Die Ra­sen­spie­ler setz­ten sich ge­gen das Schluss­licht Lei­ders­bach mit 3:2 durch und schaff­ten als Vi­ze­meis­ter den Sprung auf den Qua­li­fi­ka­ti­ons­zug in Rich­tung Be­zirks­li­ga.

 
 
 
Im Keller stehen die beiden weiteren Absteiger fest. Krombach verabschiedet sich mit einer 0:3-Heimniederlage gegen den TSV Röllfeld wieder zurück in die Kreisklasse. Auch der VfL Mönchberg war nicht mehr zu retten. Das 1:5 beim TV Wasserlos bedeutete für Mönchberg den zweiten Abstieg in Folge. Wasserlos geht zusammen mit Röllfeld in die Relegation.
V Germania Dettingen - SC Freudenberg 1:0. - Die Germania revanchierte sich mit dem gleichen Resultat für die knappe Vorrundenniederlage in Freudenberg und sorgte für einen versöhnlichen Rundenabschluss. Für beide Teams war die Saison längst gelaufen. Beide Mannschaften erspielten sich eine Reihe guter Chancen. Kilian Stein besorgte das goldene Tor mit seinem 13. Saisontreffer. Es war der 13. Sieg für die Germania.
Noch einmal Vollgas
Elsava Elsenfeld - FC Viktoria Mömlingen 3:0. - Die Elsava verabschiedete sich mit dem zehnten Saisonsieg von ihren Anhängern und überholte den Aufsteiger aus Mömlingen in der Tabelle. In der Endabrechnung sprang für das Sedlacek-Team Rang sieben heraus. »Unsere Jungs haben im letzten Saisonspiel noch einmal richtig Vollgas gegeben und mit viel Spaß ein tolles Spiel abgeliefert. Mömlingen hatte durch Spielertrainer Tobias Bystrek zwei Chancen, ansonsten waren wir klar Chef im Ring«, freute sich Elsava-Pressewart Rainer Koch.
VfR Großostheim - Eintracht Leidersbach 3:2. - Mit dem Erfolg über das Schlusslicht sicherten sich die Rasenspieler Rang zwei und die Qualifikation für die Bezirksliga. Da war der Jubel groß im Bachgau, zumindest im östlichen Bachgau. »Wir haben in der ersten Halbzeit das Match nach Belieben diktiert. Schon nach drei Minuten stand es 2:0. Nach dem 3:0 haben wir einen Gang zurückgeschaltet. Leidersbach kam zwar noch einmal auf 3:2 heran, unser hoch verdienter Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr«, teilte Großostheims Pressewart Maurice Koch mit.
Sieg gegen den Meister
Türk FV Erlenbach - BSC Schweinheim 2:0. - Aufsteiger Türk FV ließ die Saison mit einem erfreulichen 2:0-Sieg gegen den als Meister und Aufsteiger feststehenden BSC ausklingen. Beide Clubs spielten im ersten Abschnitt auf Augenhöhe. Kurz vor dem Seitenwechsel schoss Rahim Turhan die Gastgeber mit einem Doppelschlag (40., 44. Foulelfmeter) auf die Siegesstraße. »Bei uns spielte einmal mehr unser Torwart Alper Sönmez eine überragende Partie und entschärfte bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung etliche Großchancen der Gäste. Unser Ersatzkeeper Baris Demir machte aber seine Sache nach seiner Einwechselung in der 70. Minute ebenfalls gut und hielt den Kasten sauber«, freute sich Pressesprecher und Vater Erdal Demir über die Leistung seines Sohnes.
TV Wasserlos - VfL Mönchberg 5:1. - Der TV Wasserlos schoss sich mit diesem klaren Erfolg in die Relegation und den VfL in die Kreisklasse. Für die Mönchberger ist dies der zweite Abstieg in Folge, nachdem der Club über Jahre erfolgreich in der Bezirksliga gekickt hatte. »Unsere Mannschaft hatte sich viel vorgenommen. Sie wollte gleich zeigen, dass hier für die Gäste nichts zu holen ist. Das war die stärkste erste Halbzeit hier auf der Hasenheide. Wir hätten zur Pause deutlich höher als 1:0 führen müssen. Das frühe 2:0 nach Wiederbeginn hat die Moral der Gäste gebrochen. Philip Nowotny hat mit einem Hattrick innerhalb von 18 Minuten für den klaren Sieg gesorgt«, freute sich TVW-Sprecher Martin Staab.
VfL muss runter
VfL Krombach - TSV Röllfeld 0:3. - Der VfL Krombach muss nach nur einer Saison wieder zurück in die Kreisklasse, Röllfeld rettete sich mit dem neunten Saisonsieg und dem vierten Sieg in Serie in die Relegation. Beide Clubs agierten in der ersten Stunde sehr vorsichtig und nervös. Ab Mitte der zweiten Halbzeit wurde der Gast mutiger. »Die Gäste waren dann einfach einen Tick cleverer. Wir haben heute kein Mittel gefunden, den Abwehrriegel der Röllfelder zu knacken. Der Gästesieg war verdient, vielleicht um ein Tor zu hoch«, meinte Krombachs Sprecher Volker Pfaff.
SV Vatan Spor Aschaffenburg - TSV Pflaumheim 4:2. - 350 Zuschauer wollten das Spitzenspiel bei Vatan Spor miterleben. Sie sahen einen furios startenden Tabellenzweiten aus Pflaumheim. Jonas Rosenbaum hatte den TSV bereits nach zehn Minuten mit 2:0 in Front geschossen. »Die Gäste haben uns mit ihren frühen Toren eiskalt erwischt. Nach dem Ausgleich durch Alexander und Tuncer Özbahar nahm unsere Mannschaft endgültig das Heft in die Hand und bestimmte über weite Strecken die Partie. Ein hochverdienter Sieg für unser Team«, teilte Vatan Spors Pressewart Oguz Görkem mit.
 

Quelle: www.main-kick.de

A-Jugend U 19

Antrenman Saha Projesi

Unterstützung

Mitglied werden

Unterstütze die Mannschaft und werde jetzt Mitglied.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag bist du dabei!

 

 

Mitglied werden

Banden Werbung mit FVTE

Sie wollen sich präsentieren und suchen die geeignete Werbefläche? Dann sind Sie hier genau richtig.  Wer sich presentieren möchte, kann eines der Werbetafeln mieten oder kaufen!

 

Banden Werbung

Sponsor werden ganz einfach

Jetzt Sponsor werden ganz einfach. Ihr Logo auf Trikot oder auf der Homepage, vieles ist möglich. Erreichen Sie durch Werbung mehr ansehen !

 

Sponsor werden

 

 

Türk FV Erlenbach 1966 e.V. 
Liebigstraße 47 
63906 Erlenbach am Main

 

E-Mail schreiben

Unsere Werbe Partner

WetterOnline
Das Wetter für
Erlenbach
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Türkischer FV Erlenbach 1966 e.V.