TÜRKISCHER FUSSBALLVEREIN ERLENBACH e.V.

seit... 1966 ...beri

Gururla

Kreisliga Aschaffenburg

NEWS KREISLIGA

Die bei­den Bachgau­teams aus Großost­heim und Möm­lin­gen füh­ren das Feld der Fuß­ball-Kreis­li­ga Aschaf­fen­burg/Mil­ten­berg nach vier Spiel­ta­gen punkt­g­leich mit je­weils zehn Zäh­l­ern an. Großost­heim schick­te be­reits am Sams­tag die stark ein­ge­schätz­ten Me­chen­har­der mit 4:0 ge­schla­gen nach Hau­se und Möm­lin­gen hol­te sich in Was­ser­los mit 3:1 den drit­ten Sai­son­sieg

Auch Aufsteiger Amorbach feierte am Samstag einen 4:3-Erfolg über Elsenfeld und Niedernberg entthronte mit dem ersten Saisonsieg den bisherigen Tabellenführer Collenberg. Vatan Spor ließ dem SC Freudenberg beim 6:0-Erfolg nicht den Hauch einer Chance und Sailauf feierte mit 1:0 beim Türk Erlenbach den dritten Sieg in Serie. Gleiches gelang dem VfR Goldbach mit dem 5:2-Heimerfolg gegen den TSV Pflaumheim.

 

TSV Amorbach - Elsava Elsenfeld 4:3. - Mit dem ersten Saisonsieg drückte der Aufsteiger der Elsava die Rote Laterne in die Hand. Wie schon gegen Sailauf erwischten die Abteistädter einen Start nach Maß. Sie lagen nach nur acht Minuten mit 2:0 in Front. Philipp Heidemann und Alexander Kuger hatten sogar die Chancen, die Führung für den TSV weiter auszubauen. Stattdessen kam Elsenfeld kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer. »Auch nach dem 3:1 und unserer 4:2-Führung ließ sich Elsenfeld nicht abschütteln. Insgesamt aber war es ein verdienter Sieg für unsere junge Mannschaft«, freute sich Amorbachs Sprecher Dirk Wilzmann über den ersten Dreier der Saison.


VfR Großostheim - SV Frankonia Mechenhard 4:0. - Die Rasenspieler hielten den stark eingeschätzten Aufsteiger mit 4:0 in Schranken und eroberten sich mit den zehn Punkten aus vier Spielen die Tabellenspitze. Nach einer knappen Viertelstunde hatten Andreas Rimpler und Michel Vecchio die Großostheimer mit zwei Treffern auf die Siegesstraße geschossen. Die Rasenspieler kamen dann allerdings etwas schwerfällig aus der Kabine und Maximilian Berres hatte den Anschlusstreffer für den Aufsteiger auf dem Fuß (64.). Mit dem 3:0 durch Michael Neumann war die Messe gelesen und erneut Michael Neumann traf zum 4:0-Endstand. »Unser Sieg war klar verdient, ist aber um ein Tor zu hoch ausgefallen«, resümierte VfR-Berichterstatter Maurice Koch.
VfR Goldbach - TSV Pflaumheim 5:2. - Das Match beim Aufsteiger stand bis Mitte der zweiten Halbzeit auf der Kippe. Beide Clubs traten nicht in Bestbesetzung an, so entwickelte sich über weite Phasen eine zerfahrene Partie. »Wir konnten uns erst in der Schlussphase nach einem Eigentor der Gäste und dem dritten Treffer von Sebastian Göbig entscheidend durchsetzen. Pflaumheim wurde etwas unter Wert geschlagen, da unser Sieg um eins, zwei Tore zu hoch ausgefallen ist«, konstatierte Goldbachs Berichterstatter Norbert Schickling.
Spvgg Niedernberg - TSV Collenberg 2:1. - Der Aufsteiger feierte im ersten Heimspiel den ersten Saisonsieg - und das gegen den bisherigen Spitzenreiter! Unter Dauerregen entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine sehr zerfahrene Partie mit wenigen Torraumszenen. »In der zweiten Halbzeit haben wir dann das Spiel dominiert und einen verdienten Sieg gefeiert«, freute sich Niedernbergs sportlicher Leiter Kurt Krause.


Türk FV Erlenbach - Spfr. Sailauf 0:1. - Die Einheimischen erspielten sich von Beginn an leichte optische Vorteile, blieben aber im Angriff vieles schuldig. Sailauf war vor allem durch Standardsituation stets gefährlich. Ein Freistoß von Tobias Bormann führte denn auch in der 35. Minute zum goldenen Tor für die Sportfreunde durch Linus Ebert. »Unsere Mannschaft hat heute einfach zu wenig Initia?tive gezeigt. Sailauf war bei Kontern stets gefährlich. Der Sieg der Gäste war zwar nicht unverdient, für uns wäre aber auch ein Zähler drin gewesen«, meinte Türk FV-Pressewart Erdal Demir.


TV Wasserlos - FC Viktoria Mömlingen 1:3. - Die Viktoria setzte ihren super Start auch in Wasserlos fort und liegt mit zehn Zählern aus vier Spielen zusammen mit dem VfR Großostheim an der Tabellenspitze. Wasserlos wartet nach vier Spielen immer noch auf den ersten Dreier und klebt mit nur zwei Punkten im Keller fest. Die Gäste nutzten zwei ihrer Chancen im ersten Abschnitt eiskalt und clever aus. Vielleicht wäre für den TVW die Wende möglich gewesen, wenn Maximilian Väth in der 54. Minute einen Strafstoß nicht über das Gästegehäuse geschossen hätte. Den späten Anschlusstreffer des TVW durch Julian König (80.), beantworteten die Gäste postwendenden mit dem alles entscheidenden 1:3.


SV Vatan Spor Aschaffenburg - SC Freudenberg 6:0. - Einen Kantersieg feierte der klare Favorit Vatan Spor gegen die im ersten Abschnitt überforderten Gäste aus Freudenberg. Die spielerisch überzeugenden Gastgeber hatten bereits bis zur Pause ein deutliches 3:0 herausgeschossenen. Lukas Smith machte in der Schlussphase das halbe Dutzend voll. »Der Gegner zeigte kaum Gegenwehr. Vatan Spor spielte nach Belieben munter drauflos. Die Begegnung hätte am Ende durchaus noch höher ausgehen können«, resümierte Vatan Spors Berichterstatter Goerkem Oguz.

 

Quelle: www.main-kick.de -Ludwig Adrian

Laden...

A-Jugend U 19

Antrenman Saha Projesi

Unterstützung

Mitglied werden

Unterstütze die Mannschaft und werde jetzt Mitglied.

Mit einem kleinen monatlichen Beitrag bist du dabei!

 

 

Mitglied werden

Banden Werbung mit FVTE

Sie wollen sich präsentieren und suchen die geeignete Werbefläche? Dann sind Sie hier genau richtig.  Wer sich presentieren möchte, kann eines der Werbetafeln mieten oder kaufen!

 

Banden Werbung

Sponsor werden ganz einfach

Jetzt Sponsor werden ganz einfach. Ihr Logo auf Trikot oder auf der Homepage, vieles ist möglich. Erreichen Sie durch Werbung mehr ansehen !

 

Sponsor werden

 

 

Türk FV Erlenbach 1966 e.V. 
Liebigstraße 47 
63906 Erlenbach am Main

 

E-Mail schreiben

Unsere Werbe Partner

WetterOnline
Das Wetter für
Erlenbach
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Türkischer FV Erlenbach 1966 e.V.